WAS IST UNDERKATH?

Underkath ist ein YouTube-Projekt für Jugendliche und junge Erwachsene aus dem deutschsprachigen Raum. Die jungen Menschen drehen Videos und Vlogs über ihre eigene Lebenswelt und stellen sich dabei Fragen zu Religion, Spiritualität, Kultur und Politik. Ob Vlog oder Kurzfilm - alles ist möglich. 

Die 3 Zielgruppen von underkath​

  • Vloggerteams – Interessierte Jugendliche und junge Erwachsene, die mit meiner Unterstützung regelmässig Beiträge produzieren. 

  • Jugendliche und junge Erwachsene, welche einmalige Beiträge liefern möchten. Z.B. erstellte Videos aus Lager oder Event

  • Leiter*innen/Jugendarbeiter*innen welche in ihrer Arbeit punktuell Videobeiträge für Underkath veröffentlichen möchten. Die Arbeit der Leiter*innen/Jugendarbeiter*innen bringt sicherlich viel Interessantes hervor, das sich gut für einen Videobeitrag eignet. Underkath bietet für diese Videos einen Youtube-Kanal, der aktiv beworben wird. Ebenso unterstützt der Videocoach Silvan Maximilian Hohl die Leiter*innen gerne bei Videoprojekten im Rahmen von underkath.

​​

Wer steckt hinter dem Projekt?

Das Katholische Medienzentrum in Zürich. Das Projekt wird geleitet von Silvan Maximilian Hohl. Beratend zur Seite steht Viktor Diethelm von der Deutschschweizer Fachstelle für offene kirchliche Jugendarbeit.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Videocoach

Silvan Maximilan Hohl

Geboren 1995, Silvan Maximilian Hohl hat schon verschiedene Filmprojekte realisiert. Neben seiner Berufsausbildung zum Fotofachmann produzierte er meist kleinere Kurz- und Auftragsfilme. Seine Liebe zum Film hat er schon früh entdeckt. Seit seinem 13. Lebensjahr arbeitet er an eigenen Projekten.

 

Darunter befindet sich auch eine Westernfilmtrilogie, für deren dritter Film er mit dem Findlingspreis des Rotary Clubs ausgezeichnet wurde. Während seines Bachelor-Filmstudiums arbeitet er vorwiegend an Spielfilm- und Dokumentarfilm Projekten. Unter anderem entstand in diesem Rahmen der Dokumentarfilm Habemus Feminas!, welcher erfolgreich in verschiedenen Kinos lief.